Alle Radio News ! Radio News, Infos & Tipps Radio Forum ! Radio Forum Videos ! Radio Videos Radio Galerie ! Radio 24/7 Foto - Galerie Radio WEB-Links ! Radio Web - Links Radio Lexikon ! Radio Lexikon Radio Kalender ! Radio 24/7 Kalender

 Radio-247.de: Radio News, Radio Infos & Radio Tipps

Seiten-Suche:  
 Radio-247.de <-Startseite     Einloggen   oder   Neu anmelden    
Neueste
Web-Tipps @
Radio-247.de:
YOUR-HIT - Prädikat empfehlenswert und radiotauglich
YOUR-HIT – ein neues Zeichen in der deutschsprachigen Musiksze ...
radio ffn
Christian Meyer (Die Grünen), Niedersachsens Agrarminister, gl ...
Deutschmusik song contest - Music-Award 2016
Musikpreis: Gold-Auszeichnungen beim Deutschmusik Song Contest ...
WDR
Die Deutschen sind zufrieden mit dem Informationsangebot, höch ...
Foto: saarland portal
Aktuelle Saarland News, Infos & Tipps auf Saarland-Info.Net!
Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Radio Musik-Flatrate
Banner 300x250

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Who's Online
Zur Zeit sind 55 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Online - Werbung

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Haupt - Menü
Radio-247.de - Services
· Radio-247.de - News
· Radio-247.de - Links
· Radio-247.de - Forum
· Radio-247.de - Lexikon
· Radio-247.de - Kalender
· Radio-247.de - Foto-Galerie
· Radio-247.de - Testberichte
· Radio-247.de - Seiten Suche
· Radio-247.de - BrowserGames

Redaktionelles
· Alle Radio-247.de News
· Radio-247.de Rubriken
· Top 5 bei Radio-247.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Radio-247.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Radio-247.de
· Account löschen

Interaktiv
· Radio-247.de Link senden
· Radio-247.de Event senden
· Radio-247.de Bild senden
· Radio-247.de Testbericht senden
· Radio-247.de Kleinanzeige senden
· Radio-247.de Artikel posten
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Radio-247.de Mitglieder
· Radio-247.de Gästebuch

Information
· Radio-247.de FAQ/ Hilfe
· Radio-247.de Impressum
· Radio-247.de AGB
· Radio-247.de Statistiken

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Kostenlose BrowserGames
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Terminkalender
September 2017
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  

Messen
Veranstaltung
Konzerte
Treffen
Sonstige
Ausstellungen
Geburtstage
Veröffentlichungen
Festivals

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Seiten - Infos
Radio-247.de - Mitglieder!  Mitglieder:303
Radio-247.de -  News!  News:4.307
Radio-247.de -  Links!  Web-Links:1
Radio-247.de -  Kalender!  Events:0
Radio-247.de -  Lexikon!  Lexikon:1
Radio-247.de - Forumposts!  Forumposts:128
Radio-247.de -  Testberichte!  Testberichte:0
Radio-247.de -  Galerie!  Galerie Bilder:23
Radio-247.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Online Web Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Radio-247.de - Tipps, Infos & News rund um das Thema Radio !

Radio News & Radio Infos @ Radio-247.de! Damit der Stromzähler nicht heiß läuft: Stromkosten im Sommer ganz einfach um bis zu 200 Euro senken

Geschrieben am Montag, dem 16. Juli 2012 von Radio-247-247.de

Radio Infos
Freie-PM.de: - Stromverbrauch in Sommermonaten mit wenigen Handgriffen um bis zu 779 Kilowattstunden reduzieren
- Nutzung von elektrischen Geräten wie Kühl- und Gefrierschrank optimieren, auf den Wäschetrockner verzichten und versteckten Stromfressern den Saft abdrehen

Berlin, 16. Juli 2012 - Wenn draußen die Temperaturen steigen, kommt oft auch der Stromzähler ins Schwitzen. Zwar fallen in den warmen Sommermonaten die Heizkosten weg, Geräte wie Waschmaschine, Klimaanlage und Kühlschrank laufen dafür allerdings auf Hochtouren. So liegt der Stromverbrauch in den Monaten Juni bis September nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft* durchschnittlich nur 7,4 Prozent unter dem Jahresschnitt. Der sommerliche Energieverbrauch lässt sich jedoch mit wenig Aufwand kräftig reduzieren. Das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de) hat Stromsparmöglichkeiten speziell für den Sommer untersucht und zeigt, wie Verbraucher sparen können.

"Vor allem mit Blick auf die stetig steigenden Strompreise ist es ratsam, jede Möglichkeit zu nutzen, um den heimischen Energieverbrauch zu drosseln", erklärt Janine Pentzold, Energieexpertin bei toptarif.de. "So kann beispielsweise eine effizientere Nutzung oder der Verzicht auf einzelne Elektrogeräte den Energieverbrauch allein in den Sommermonaten Juni bis September um bis zu 779 Kilowattstunden reduzieren. So wird die Umwelt geschont und die Haushaltskasse freut sich zudem über ein Plus von bis zu 200 Euro**", so Pentzold.

Grafik: Damit der Stromzähler nicht heiß läuft - Strom sparen im Sommer

Sommerfrische Wäsche auf die Leine statt in den Wäschetrockner

Wäschetrockner sind in deutschen Haushalten sehr beliebt: Rund 40 Prozent aller Verbraucher besitzen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes*** ein solches Gerät. Dabei kann im Sommer - schönes Wetter vorausgesetzt - gut auf das Gerät verzichtet werden und die Wäsche stattdessen auf der Leine trocknen. Das schont Umwelt und Portemonnaie, da auf diese Weise bis zu 100 Prozent des Energiebedarfes des Gerätes im Sommer eingespart werden. Je nach Alter und Modell der praktischen Haushaltshilfe fallen pro Jahr zwischen 120 und 750 Kilowattstunden an. Wird der Trockner in den Monaten Juni bis September nicht genutzt, entlastet das die Stromrechnung bei einem mittleren Verbrauch von 320 Kilowattstunden pro Jahr um immerhin knapp 28 Euro.

Kühlgeräte leisten im Sommer Schwerstarbeit - richtige Nutzung senkt die Kosten

Wenn draußen die Sonne lacht, kommen Kühlschränke schnell ins Schwitzen. Sie gehören zu den Haushaltsgeräten, die rund um die Uhr in Betrieb sind, und zählen damit zu den größten heimischen Stromverbrauchern. Jedoch gibt es auch Möglichkeiten, Energie einzusparen. Generell sollte der Kühlschrank selbst möglichst kühl stehen und keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sein. Auch sollte ein Standort neben Wärmequellen wie beispielsweise dem Backofen vermieden werden. Sparen kann zudem, wer mit der richtigen Temperatur kühlt - in der Regel sind 7 bis 8 Grad Celsius ausreichend, um Lebensmittel frisch zu halten. Jedes Grad weniger erhöht den Energieverbrauch um etwa sechs Prozent. Zusätzlich lässt sich der Strombedarf senken, wenn der Kühlschrank voll beladen wird, da Lebensmittel die Kälte besser speichern als ein halbleeres Gerät. Mit diesen Tipps kann der Strombedarf des Kühlschrankes in den Sommermonaten um bis zu 50 Prozent reduziert werden. Bei einem Jahresverbrauch von 350 Kilowattstunden sind das mehr als 15 Euro.

Ähnliche Einsparpotenziale gelten auch für Gefrierschränke. Wichtig ist hier das regelmäßige Abtauen, mindestens einmal jährlich. Wer dem nachkommt und Lebensmittel außerdem bei maximal -18 Grad Celsius einfriert, kann ebenfalls etwa die Hälfte der Stromkosten einsparen. Das sind bei einem Jahresverbrauch von 250 Kilowattstunden von Juni bis September knapp 11 Euro.

Klimaanlage durch Ventilatoren, Sonnenschutz und Lüften ersetzen

Steigen draußen die Temperaturen, sorgen Klimaanlagen drinnen für Wohlbefinden. Allerdings kann das schnell ein teurer Luxus werden, können doch die Geräte allein in einem heißen Sommer bis zu 400 Kilowattstunden Strom verschlingen. Um den Verbrauch zu senken, sollten mobile wie auch stationäre Anlagen nie auf höchster Stufe laufen. Optimal ist eine Raumtemperatur, die höchstens fünf bis acht Grad Celsius unter der Außentemperatur liegt. Günstiger ist es für Verbraucher ohnehin, wenn sie seltener auf die Klimaanlage zurückgreifen und stattdessen auf nächtliches Lüften, Rollos und Deckenventilatoren setzen. Kräftiges Durchlüften in kühlen Nächten senkt die Temperaturen in der Wohnung und spart so Energie. Das Anbringen von Rollos, Jalousien etc. sorgt ebenfalls für ein angenehmeres Wohnklima und macht den Einsatz der Klimaanlage oft nicht notwendig. Deckenventilatoren lassen die Luft gleichmäßig zirkulieren und senken so zusätzlich den Energiebedarf zum Kühlen der Räume. Summa summarum lassen sich mit diesen einfachen Tipps bis zu 50 Prozent des sommerlichen Strombedarfes der Klimaanlage einsparen. Das führt zu einem Plus von bis zu 52 Euro in der Haushaltskasse.

Nicht nur im Sommer sinnvoll: Stand-by-Modus und versteckten Stromfressern den Saft abdrehen

Geräte mit Stand-by-Modus laden nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr dazu ein, Strom zu sparen. Bleiben Geräte wie beispielsweise TV, Stereoanlage und DVD-Player bei Nichtnutzung permanent im Stand-by-Modus, schlägt dies mit bis zu 60 Watt pro Stunde zu Buche. Besser ist es, den Stecker zu ziehen und die Geräte komplett vom Stromnetz zu trennen. Das spart allein im Sommer bis zu 45 Euro. Wird zudem auch versteckten Stromfressern wie Netzteilen, Ladegeräten und Geräten mit Trafos der Saft abgedreht, bleiben allein in den Sommermonaten bis zu 38 Euro mehr im Portemonnaie.

Urlaubszeit ist Stromsparzeit

Die Sommerzeit ist oft auch die beliebteste Reisezeit des Jahres. Vor der Abreise in die Ferien lohnt ein Rundgang durch die eigenen vier Wände. Dabei sollten die Stecker aller während der Abwesenheit nicht benötigten Geräte wie WLAN-Router, Radiowecker oder Kühlschrank gezogen werden. Das reduziert den heimischen Stromverbrauch während des Urlaubs um weitere 13 Euro.

Den Stromverbrauch zu drosseln, ist eine Möglichkeit, die Energiekosten zu senken. Verbraucher können aber auch sparen, indem sie den eigenen Anbieter regelmäßig auf den Prüfstand stellen und verschiedene Tarife vergleichen. "Oft sind preiswerte Angebote am Markt 15 bis 20 Prozent günstiger als beispielsweise die gesetzlichen Grundversorgungstarife vor Ort", so Pentzold. Durch einen Wechsel zu einem neuen Anbieter lassen sich so schnell mehrere Hundert Euro sparen.

Durch Verbraucherportale wie toptarif.de (www.toptarif.de/strom) oder kostenlose Service-Hotlines wie 0800 - 10 30 49 800 können sich Verbraucher schnell und unkompliziert über verfügbare Alternativen in ihrer Region informieren und kostenlos zu günstigeren Anbietern wechseln.

* Pressemitteilung des BDEW vom 28. Januar 2010: "Im Januar wird am meisten Strom verbraucht"
** Die Höhe des Einsparpotentials hängt dabei maßgeblich von der jeweiligen Haushaltsausstattung und dem Alter der vorhandenen Geräte ab.
*** Statistisches Bundesamt (2009): Wirtschaftsrechnungen. Laufende Wirtschaftsrechnungen/Ausstattung privater Haushalte mit ausgewählten Gebrauchsgütern

toptarif.de ist eines der führenden deutschen Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Für eine individuelle und transparente Beratung steht das angeschlossene Servicecenter telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 10 30 49 800 zur Verfügung. Zudem finden Verbraucher auf dem Portal viele nützliche Tipps und Informationen rund um den Anbieterwechsel. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig.

Seit der Gründung im Sommer 2007 hat toptarif.de mehrere Hunderttausend Verbraucher beraten und beim Wechsel zu günstigeren Anbietern unterstützt. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeiter am Standort Berlin.

Medienkontakt: Janine Pentzold | Tel.: +49.30.2000.912.206 | E-Mail: presse@toptarif.de
Nicole Schaar | Tel.: +49.30.2576.205.23 | E-Mail: presse@toptarif.de

toptarif.de ist eines der führenden deutschen Verbraucherportale im Internet für den kompetenten Tarifvergleich. Auf www.toptarif.de können Verbraucher mit minimalem Aufwand attraktive Angebote in den Kategorien Strom, Gas, Versicherungen, Finanzen und DSL recherchieren und auf Wunsch direkt zu einem neuen Anbieter wechseln. Für eine individuelle und transparente Beratung steht das angeschlossene Servicecenter telefonisch unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 10 30 499 zur Verfügung. Zudem finden Verbraucher auf dem Portal viele nützliche Tipps und Informationen rund um den Anbieterwechsel. Der gesamte Vergleichs- und Wechselservice ist dabei völlig kostenfrei und unabhängig.

Seit der Gründung im Sommer 2007 hat toptarif.de mehrere Hunderttausend Verbraucher beraten und beim Wechsel zu günstigeren Anbietern unterstützt. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und beschäftigt aktuell rund 80 Mitarbeiter am Standort Berlin.

TopTarif Internet GmbH
Rainer Brosch
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
+49.30.2576205.16

http://www.toptarif.de

Pressekontakt:
piâbo medienmanagement GmbH
Nicole Schaar
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
presse@toptarif.de
+49.30.2576205.16
http://www.piabo.net

(Weitere interessante Kostenlos News & Kostenlos Infos können Sie auch hier auf diesem Portal nachlesen.)

Veröffentlicht von >> PR-Gateway << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de - dem freien Presseportal mit aktuellen News und Artikeln

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Radio-247.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Radio-247.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Damit der Stromzähler nicht heiß läuft: Stromkosten im Sommer ganz einfach um bis zu 200 Euro senken " | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Radio-247.de könnten Sie auch interessieren:

Sport: WM 2014 Halbfinale Brasilien - Deutschland (Radi ...

Sport: WM 2014 Halbfinale Brasilien - Deutschland (Radi ...
USA: Radio Rebel - Unüberhörbar (2012, Jugendfilm-Komöd ...

USA: Radio Rebel - Unüberhörbar (2012, Jugendfilm-Komöd ...

Alle Youtube Video-Links bei Radio-247.de: Radio-247.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Radio-247.de könnten Sie auch interessieren:

Hamburg-Fernmeldeturm-Heinrich-Hertz-Turm ...
Hamburg-Fernmeldeturm-Heinrich-Hertz-Turm ...
Hamburg-Fernmeldeturm-Heinrich-Hertz-Turm ...

Diese Forum-Posts bei Radio-247.de könnten Sie auch interessieren:

  In den 70ern wurde es etwas besser. Da hat man, so vermute ich, die Sendelesitung von einigen Sendern erhöht, damit auch \"Unsere Brüder und Schwestern in der Zone\" unser Programm empfangen kön ... (Ralphi-K, 14.06.2017)

 Nicht nur das alte Radiogerät - alles was aus den alten Zeiten stammt und damals als wertvoll galt, aber heute nicht mehr produziert wird, ist zum Kult geworden bzw. in Mode gekommen. Möbel, Kleidung, ... (Sunshine, 06.07.2016)

  Man muss die Menschen auch verstehen. Die Zeit wo Opa vom Krieg erzählte war lange vorbei und den Menschen ging es wieder besser. Und vor allem die Musik die aus den USA herüber schwappte. All da ... (Dora39, 25.06.2016)

  Ich bin in den 50ern in der Provinz, Zittau, aufgewachsen. Da gab es sogar noch Stadtfunk. Da standen riesige Lautsprechersäulen und von denen wurden mehrmals am Tag politische Parolen verkündet. ... (Ralphi-K, 10.06.2015)

 Da brauchen wir doch nicht darum herum reden, der größte Besatzungssender war der RIAS. Und wie der Name schon sagt, Rundfunk im amerikanischen Sektor. Dabei waren die Sendeanlagen so stark, dass ma ... (Ortwin59, 23.05.2015)

 Die Zeit des Dampfradios ist aber lange vorbei. Die andere Sache ist die, beim Autofahren ist das Radion schon von Nutzen oder wie kommst du an die neusten Verkehrsnachrichten? Heute suchst du dir d ... (Aaron1, 31.10.2014)

 Ja, zur Zeit des Röhrenradios herrschte noch Klarheit auf unserem Planeten. Das ist die Sehnsucht nach der \"guten, alten\" Zeit. Als mir meine Großmutter ein paar Tischdecken schenkte tat sie das ... (Erwin3, 15.10.2014)

 Siehe öffentlich-rechtliches Fernsehen in Deutschland. Da muss jeder Haushalt eine Zwangsabgaben leisten für eine Sache die eigentlich \"FREIE\" Bürger nicht brauchen. Jetzt nennt man es Rundfunkbei ... (DaveD, 11.02.2014)

 Damals wurde noch auf Langwelle gesendet und nach dem II.Weltkrieg dann auch auf Mittelwelle. Und in den 50ern kam mit der schnelleren Verbreitung des Fernsehens noch UKW hinzu. Solche Sachen konnte ... (Hans-Peter, 22.10.2013)

 Das Gegenteil gab es in der ehemaligen DDR aber auch. Ich war leidenschaftlicher Boxfan und der Chemiepokal war der Höhepunkt des Jahres im Amateurboxen. Der kam noch vor der Box-EM. Wie gesagt ich ... (DaveD, 19.08.2013)


Diese News bei Radio-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Die neue iPhone-Generation steht vor dem Verkaufsstart (PR-Gateway, 21.09.2017)
Ab sofort kann das neue iPhone 8 sowie das iPhone 8 Plus vorbestellt werden.

In den vergangenen Wochen tauchten immer wieder Leaks und Gerüchte um das 10-Jahres-Jubiläums-iPhone auf. Das begann bereits vor einem halben Jahr. Seit dem 12. September wissen wir es offiziell: Es werden gleich drei neue iPhones auf den Markt kommen: Neben der neuen iPhone 8-Reihe gibt es parallel anlässlich des Jubiläums auch ein Sondermodell mit dem ...

 Kirche, Papst und Klimawandel (Pater_Lingen, 20.09.2017)
Jorge Bergoglio, als sog. "Papst Franziskus I." das sichtbare Oberhaupt der Gruppe des sog. "Zweiten Vatikanischen Konzils" (V2), hat diejenigen, die nicht an den Klimawandel glauben, öffentlich massiv verurteilt: »man müsse schon "dumm" und "stur" sein, um den Klimawandel zu leugnen" (Radio Vatikan, 11.09.2017). Cf. merkur.de, 11.09.2017: »Ihm komme ein Satz aus dem Alten Testament in den Sinn, in dem der Mensch als "dumm", "stur" und "blind" beschrieben werde, sagte Franziskus.« Jorge schwärmt ...

 Albrecht Glaser: Die letzten Hemmungen fallen (prmaximus, 20.09.2017)
Berlin, 19. September 2017. Zur Berichterstattung über die AfD im Vorfeld der Bundestagswahl sagt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Albrecht Glaser: "Vor wenigen Tagen wurden im Bayrischen Rundfunk aktuelle Umfragewerte der Parteien zur Bundestagswahl bekanntgegeben. Dabei wurde die AfD gar nicht erwähnt, obwohl oder vielleicht weil sie derzeit als drittstärkste politische Kraft gesehen wird und damit ihr die Rolle als Oppositionsführerin zufallen würde.

In SAT 1 wurde an prominenter ...

 Kosmische Verantwortung in verantwortungslosen Zeiten (PR-Gateway, 19.09.2017)
Die Schweizer Sektion der Ärztinnen und Ärzte für soziale Verantwortung diskutierte mit Teilnehmern aus aller Welt an einem dreitägigen Kongress in Basel Aspekte der Menschenrechte und zukünftiger Generationen im nuklearen Zeitalter. Das Fazit: Es gibt weit mehr ungelöste als gelöste Fragen. Doch das Interesse einer breiten Öffentlichkeit ist kaum vorhanden.

Das nukleare Zeitalter hat kosmische Dimensionen. Niemals zuvor in der Geschichte hat das, was wir in der Gegenwart tun, potenziell ...

 Mobile Payment: Globales Pilotprojekt startet in Bad Tölz (PR-Gateway, 15.09.2017)
Cashback-System "wee" der weeConomy AG vernetzt Hauptsponsorship beim Eishockey, weeArena, Einzelhandel und E-Commerce

-Langfristiges Hauptsponsorship beim EC Bad Tölz im mittleren sechsstelligen Eurobereich p.a. ermöglicht DEL2-Lizenz und Planungssicherheit für Tölzer Löwen

-Planung mit 25 weeArenen weltweit nach "Tölzer Blaupause" in fünf Jahren

-"Big Sponsorships" global avisiert: Fußball, Eishockey, Basketball und Boxen

-Investitionen von > einer Million Euro ...

 Schilddrüsenerkrankungen mit Homöopathie begleiten (PR-Gateway, 12.09.2017)
Ulm, 13.09.2017 - Erkrankungen der Schilddrüse treten immer häufiger auf. Insbesondere Frauen sind davon betroffen. In Deutschland nehmen Schätzungen zufolge rund 4,1 Millionen Menschen Schilddrüsenhormone ein. Häufig sind die Patienten ihr Leben lang darauf angewiesen. Mit Klassischer Homöopathie können erfahrene Therapeuten hier unterstützend behandeln. Sie können helfen, die Symptome zu reduzieren und den häufig zugrundeliegenden Autoimmunprozess zu beeinflussen. Darauf weist der Verband Klas ...

 Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen (PR-Gateway, 11.09.2017)
Bundesweite SKODA-Kampagne auf Zapfpistolen und Handtuch- bzw. Handschuhhaltern von Alvern Media verspricht bis zu 6.000 Euro Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge

Hamburg, 11. September 2017. Die Automarke SKODA spricht Besitzer von Dieselfahrzeugen im September genau da an, wo sie regelmäßig vorbeikommen - an der Tankstelle. Mehr als 500 Stationen mit Zapfpistolenflächen von Alvern Media sind in den Metropolregionen ab sofort ausgestattet. Der Claim der Kampagne lautet: "Jetzt Diesel ...

 Mehr Sichtbarkeit bei Google News, Bing & Co. (PR-Gateway, 06.09.2017)
So dominiert man die Schlagzeilen bei den Suchmaschinen

BADEN-BADEN. Wer es in die Schlagzeilen von Suchmaschinen schafft, generiert damit sehr hohe Aufmerksamkeit. Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat aufgezeigt, dass Menschen den Informationen aus Suchmaschinen stark vertrauen. Die Ergebnisse auf Google News etwa werden stärker beachtet als die Nachrichten in klassischen Medien. Um mit der eigenen Webseite in die Schlagzeilen zu geraten, bedarf es  Digitale Risiken der Bundestagswahl (PR-Gateway, 05.09.2017)
Hack & Leak, Fake News und Hacktivismus zählen zu den gefährlichsten Methoden von Cyberkriminellen im Vorfeld von Wahlen

München, 5. September 2017 - Die Bundestagswahlen befinden sich im Endspurt. Bislang scheinen die befürchteten Hackerangriffe auf Parteien, Behörden oder Politiker im Vorfeld der Wahlen ausgeblieben zu sein. Zudem macht der Verzicht auf E-Voting und elektronische Wahlsysteme eine Manipulation des Wahlvorgangs selbst unwahrscheinlich. Grundsätzlich gilt jedoch: Es gibt v ...

 Kann man Veranstaltungs-Moderation lernen? (PR-Gateway, 04.09.2017)
Moderation von Events und Podiumsdiskussionen

Moderation von Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen sind natürlich lernbar. Am besten dann, wenn Sie ein konkretes Ereignis vor sich haben. Erstens ist dann der Druck groß genug, sich Zeit dafür zu nehmen. Außerdem haben Sie durch ein Seminar "Moderation von Events und Podiumsdiskussionen" gleich die Möglichkeit, sich konkret vorzubereit ...

Werbung bei Radio-247.de:





Damit der Stromzähler nicht heiß läuft: Stromkosten im Sommer ganz einfach um bis zu 200 Euro senken

 
Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Online Werbung

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Radio Infos
· Weitere News von Radio-247


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Radio Infos:
TiteFx? - Body Contouring & Shaping


Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Online Links
Strokes Sprachen lernen

Radio-24/7 - Infos & Tipps rund um's Radio !  Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2015!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Radio-247.de - rund ums Thema Radio / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Damit der Stromzähler nicht heiß läuft: Stromkosten im Sommer ganz einfach um bis zu 200 Euro senken